KUNST@SH im BUNKER-D

Jan Petersen zeigt Bilder des Projekts KUNST@SH

In einer Sonderausstellung präsentierte die Galerie des BUNKER-D an der Fachhochschule Kiel vom 25. bis 31. August 2016 das Projekt KUNST@SH und eigene Kunstwerke von Jan Petersen.

Unter dem Motto „Kunst in Schleswig-Holstein: 800 Kunstwerke, 300 Künstler, 1 Leidenschaft“ gingen die Besucher auf eine spannende Reise durch die künstlerische Vielfalt des Landes und erlebten eine Auswahl aus den rund 800 öffentlich zugänglichen Kunstwerken des Online-Katalogs. Die Präsentation in den Räumen des ehemaligen Luftschutzbunkers zeigte hochwertige, großformatige Fotografien und Videoaufnahmen der Kunstwerke vieler namhafter Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland in einer sorgfältig komponierten Inszenierung. Auf diese Weise erlebten die Besucher der Ausstellung nicht nur eine Vielzahl einzelner Arbeiten, sondern auch die besondere Wirkung der Kunstwerke durch Zusammenspiel und Kontrast. Durch die Ausstellung und den Online-Katalog will Jan Petersen die öffentliche Wahrnehmung und Wertschätzung der Arbeiten vertiefen.

Die Erstellung und Umsetzung des gesamten Ausstellungskonzepts führte PMzwei gemeinsam mit der Fachhochschule Kiel durch. Dies umfasst auch die Gestaltung der Einladungen und Plakate, sowie die Pressearbeit und die anschließende Dokumentation. Die Konzeption der Ausstellung wurde eigens für die räumliche Situation der Galerie im Bunker entwickelt.

Dokumentation: Bilder der Ausstellung | NDR-Bericht